Eintrag vom 03.12.2021:


Gestern als der Große Zapfenstreich für Angela Merkel stattfand habe ich die Soldaten genau beobachtet und sie haben mich an etwas in meinem Leben erinnert.

Viele wissen nicht, dass ich 4 Jahre meines Lebens Ende der 90er in einem Schützenverein Luftgewehr schießen gelernt habe. Ich habe dann sehr oft als Jugendliche auf der Kirmes sämtliche Preise abgeräumt. Was mich zu einem kleinen Star machte, weil es ungewöhnlich war als Mädchen mit einem Luftgewehr umgehen zu können.

Viele Jahre habe ich das nie erwähnt, einerseits weil es nicht wichtig ist und weil ich nicht mehr in einem solchen Verein bin. Und gleichzeitig ist mir bewusst geworden, dass mich diese Zeit bis heute geprägt hat.

Ich habe folgendes gelernt:

– für richtiges Zielen braucht es einen ruhigen Geist und eine ruhige Hand. – Um das Ziel zu treffen eine glasklare Absicht.- vor dem Abdrücken innehalten, evtl neu justieren und Ruhe bewahren

Es hat mich aber auch gelehrt, 
– dass es kein guter Weg ist “einfach” auf die Zielscheibe abdrücken nur um etwas loszuwerden.
– dass im Detail oft der Teufel steckt und man ganz genau hinsehen muss.- dass Innehalten immer der bessere Weg ist.

Fazit:
Die Tiefenschärfe im Detail wahrzunehmen habe ich damals schon gelernt. Heute leitet diese Tiefenschärfe und mein Instinkt als Coachin, Frau und Mensch, sehr genau auf Menschen und Situationen zu schauen.
Es ist mein klarer Geist der mich leitet oder mich berät. Es ist meine glasklare höchste Absicht und Klarheit in diesem Leben den Frieden zu lehren und niemlas den Krieg.
Es ist meine klare Absicht dir meine Tiefenschärfe mit Blick auf das Leben zur Verfügung zu stellen um gemeinsam den Teufel aus dem Detail zu entfernen. 
Welchen Fact über dich magst du mit mir teilen? Kommentiere gerne den Post.

Liebe Grüße

Nadine